Monika Knill

Regierungsrätin

Persönlich
•  aufgewachsen und wohnhaft in Alterswilen TG (Gemeinde Kemmental)
•  verheiratet mit Josef Knill
•  Bürgerin von Appenzell AI und Erlen TG
•  Mutter von zwei Töchtern, Jahrgang 1996 und 1998

Beruflicher Werdegang
•  Primar- und Sekundarschule in Alterswilen
•  Ausbildung zur medizinischen Praxisassistentin
•  7 Jahre in einer Landarztpraxis tätig
•  Weiterbildung zur Verwaltungsökonomin TG

Tätigkeiten
1995               Wahl in die neue Gemeindebehörde Kemmental
1996 – 2008   Vorsteherin des Ressorts Soziales, Präsidentin der Fürsorgebehörde
1998 – 2008   Vizegemeindeammann
2003 – 2005   Zivilstandsbeamtin der Gemeinde Kemmental
2003 – 2008   Friedhofvorsteherin / Leiterin Bestattungsamt
1996 – 2008   verschiedene Vorstandstätigkeiten (Spitex, Zweckverband Suchtprävention, Mütterberatungsstelle, etc.)
2004 – 2008   Mitgründerin und Mitarbeit in der Firma fensterinform.gmbh

Politik
•  2003 Einsitz im Kantonsrat als Mitglied der SVP Thurgau
•  Mitglied der Justizkommission des Grossen Rates
•  2006 -2008 Präsidentin der grossrätlichen SVP-Fraktion
•  2007 Nationalratswahlen: 1. Ersatz

Regierungsrätin Kanton Thurgau
•  2008 Wahl in den Regierungsrat, seit 1. Juni 2008 Vorsteherin des Departements für Erziehung und Kultur
•  Vizepräsidentin des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule Thurgau
•  Präsidentin der Thurgauischen Stiftung für Wissenschaft und Forschung
•  Vorstandsmitglied Erziehungsdirektorenkonferenz EDK
•  VR-Präsidentin von educa.ch
•  2011/2012 Vizepräsidentin des Thurgauer Regierungsrates
•  2012/2013 Präsidentin des Thurgauer Regierungsrates
•  015/2016 Vizepräsidentin des Thurgauer Regierungsrates
•  2016/2017 Präsidentin des Thurgauer Regierungsrates
•  Präsidentin Institut für externe Schulevaluation (IFES IPES)
•  Stiftungsrätin Carl und Margrit Roesch-Stiftung, Dr. Heinrich Mezger-Stiftung, Ulrico-Hoepli-Stiftung
•  Schweizerischer Nationalfonds SNF, Stiftungsrätin

Freizeit
Sport, Wandern, Musik, Kultur, Familie geniessen